image image image
image

Familienforschung in Westpreußen

Hinweise zur Familienforschung in Westpreußen




Westpreußen Forum



Im Forum können Sie forschungsspezifische Fragen stellen, Suchanzeigen hinterlegen oder von dritter Seite gestellte Fragen beantworten.


           
sign Eintrag hinzufügen


   

pfeil  Bisherige Einträge: 3182   Einträge pro Seite: 10     back Vorherige Seite       Nächste Seite next

Name Eintrag
3172) IP gespeichert  Mozilla/5.0 (Windows NT 6.3; Win64; x64) AppleWebKit/537.36 (KHTML, like Gecko) Chrome/71.0.3578.98 Safari/537.36 
Susanne 
susanne(dot)schimmel(at)arcor(dot)de
Ort:
-
post8.2.2019 18:33  Antwort schreiben E-mail schreiben


Hallo,
ich habe eine Frage zur Benutzung der Personendatenbank.
Ist es möglich, wenn ich in der Datenbank eine Person gefunden habe, zu der ich evtl. eine Verbindung zu meinen Vorfahren herstellen kann, Verbindung zur jeweils forschenden Person herzustellen? Ich konnte da leider keinen Link ausmachen.
Vielen Dank für eure Antworten.
MfG Susanne



Hans-Jürgen Wolf:

Eingestellte Personendaten haben in der Regel auch eine Quellenangabe. Im Zweifel bitte unter info@westpreussen.de nachfragen.


3171) IP gespeichert  Mozilla/5.0 (Windows NT 10.0; WOW64) AppleWebKit/537.36 (KHTML, like Gecko) Chrome/71.0.3578.98 Safari/537.36 
Detlef 
dpetry(at)web(dot)de
Ort:
Niedersachsen
post8.2.2019 11:18  Antwort schreiben E-mail schreiben


Ein freundliches Hallo

Ich suche für meinen Sohn , es geht dabei um eine Familie Simon Arendt 00 mit Henriette Malnowski . In einer Taufbescheinigung aus dem Jahre 1908 wird bestätigt das die Tochter Elisabeth 15. 02 1881 Geboren wurde und am 20.02 1881 getauft wurde.Diese Bescheinigung wurde am 22.10.1908 ausgestellt vom Kath. Pfarramt zu Gnojau / Kreis Marienburg .Leider sieht es wohl so aus , das zu Gnojau 1881 keine öffentlichen Daten vorhanden sind . Auf meiner suche im Internet bzw. auch bei VFFOW
Verein für Familienforschung
in Ost- und Westpreußen e.V.

gibt es keine weiteren Daten zu einen Simon Arendt und leider auch nicht zu H. Malnowski da nur bis zum Jahre 1877 die Daten öffentlich sind. Ich befürchte das Arendt und auch Malnowski ..nicht in Gnojau geb. wurden und evtl auch dort nicht geheiratet haben. Aber dazu müsste ich einen evtl. vorhandenen Beleg bzw. den Taufeintrag zu Elisabeth finden und mit ein wenig Glück evtl. dort den Ort der Abstammung ( Ortschaft ) der Eheleute finden . Auf der Standesamtsurkunde ( Trauung 1908 ) zu Elisabeth Arendt ist noch vermerkt , das die Mutter Henriette Malnowski verstorben ist. Nun bitte ich um Hilfe und hoffe auf diesen Wege doch noch etwas zu meinen Gesuch zu finden.

Mit freundlichen Gruß

Detlef .



Anja Schrön:

Hallo Detlef,
Simon Arendt ist am 26.6.1910 in Marienburg im Alter von 67 Jahren verstorben, geboren in Groß Montau, wohnhaft in Gnojau, Eltern nicht bekannt. War Elisabeth mit dem 1934 verstorbenen Felix Knopf verheiratet? Die Sterbeurkunde von Felix Knopf hast du?
Gruß Anja





Detlef:

Herzlichen Dank für deine Antwort
Leider habe ich wohl zu wenig Info gegeben..Sorry !
Also Elisabeth Arndt heiratet am 23.11.1908 in Katernberg ( Caternberg ist heute ein Stadtteil von Essen ) , den Bergmann Johann Heinzen dieser wurde in Katernberg auch geboren. Nun zu Simon Arendt da bedanke ich mich recht herzlich ... und möchte noch eine frage stellen. Besteht die Möglichkeit das ich evtl. über das Diözesanarchiv Elbing weitere Daten finden kann ?

Mit vielen Grüßen

Detlef


3170) IP gespeichert  Mozilla/5.0 (Windows NT 6.1; Win64; x64) AppleWebKit/537.36 (KHTML, like Gecko) Chrome/71.0.3578.98 Safari/537.36 
Dr. Burkhard Kunkel 
burkunkel(at)web(dot)de
Ort:
-
post8.2.2019 11:16  Antwort schreiben E-mail schreiben


Sehr geehrte Familienforscher,

seit Kurzem weiß ich, dank der freundlichen Mitteilung von Uwe Kerntopf, dass mein Ururgroßvater aus Borrek/Karthaus Rgbz. Danzig stammt.
Haben Sie eine Idee, wo der Johann Kunkel herkam, was er von Beruf war und kennen Sie weitere seiner Kinder, neben Christian?

Christian KUNKEL
* 1804/5 Borrowilaß/Borreck/Kreis Karthaus/Westpreußen
+ 22 Aug 1888 Neuendorf/Kreis Bütow/Pommern
oo
Christine BOROWSKI / OPOROFSKY / APAROWSKY
* 1811/12 Neuendorf/Kreis Lauenburg-Bütow/Pommern
+ 1 Nov 1879 Neuendorf/Kreis Bütow/Pommern

(7 bekannte Kinder)

Eltern von Christian KUNKEL:
Johann KUNKEL
oo
Maria HENNING

Ich freue mich sehr von Ihnen zu hören.

Mit herzlichen Grüßen

Burkhard



Joachim von Roy:

Die Genealogie der aus Belsin im Netzebezirk stammenden Familie KUNKEL wurde in den „Deutschen Geschlechterbüchern“, Bände 28 (Görlitz 1914), 62 (mit der Stammreihe und der älteren Genealogie, Görlitz 1929), 78 (mit Ergänzungen, Görlitz 1933) und 116 (mit Ergänzungen, Posensche Bände III, Görlitz 1942) veröffentlicht.

Die Genealogie einer 1896 in den preußischen Adelsstand erhobenen Linie dieser Familie wurde in den „Gothaischen Genealogischen Taschenbüchern der Adeligen Häuser“, Reihe B (= Alter Adel und Briefadel), Gotha 1915 (mit der Stammreihe) und zuletzt 1931 veröffentlicht.

Freundliche Grüße vom Rhein


3169) IP gespeichert  Mozilla/5.0 (Windows NT 6.1; Win64; x64; rv:64.0) Gecko/20100101 Firefox/64.0 
Alfred Albrecht 
al(dot)albrecht(at)gmx(dot)de
Ort:
Emmendingen
post30.1.2019 19:48  Antwort schreiben E-mail schreiben


Liebe Anja Schrön, lieber Hans-Theo,
entschuldigt bitte meine "magere" Nachricht, aber ich muss mich erst einmal vortasten.Herzlichen Dank aber für die Hinweise. Mein Großvater ist 1887 geboren und meine Großmutter 1888. Beide waren evangelisch. Was meinen Großvater betrifft, ist Mallar vielleicht ein Gutsbezirk (-1920) gewesen. An anderer Stelle im Internet habe ich den Gutsbezirk 1.144 gelesen. Mallar soll jetzt Malary heißen. Postleitzahl PL-83-236 (2004)Ob das jetzt zutrifft?
Von meiner Großmutter habe ich einen Taufschein mit Siegel der evangelischen Kirche zu Sobbowitz. Sie ist am 12. Februar 1888 in dieser Kirche getauft worden.
Viele Grüße und herzlichen Dank.
Alfred



Todek49:

Lieber Alfred,
gut, dann reicht wie von Anja Schrön empfohlen ein Account bei
metryki.genbaza.pl.
Hierzu musst du dich auf der Seite genpol.com registrieren.
Dafür benötigtst du eine email-adresse, ein von dir generiertes oder wie auch immer ausgedachtes Passwort, und eine ID, diese wird nur intern in Verbindung mit der email-adresse bei metryki in den Panels verwendet.
genpol.com schickt dir ein email mit einem Bestätigungs-Link, wenn Du diesen
angeklickt und damit bestätigt hast, benötigts du die genpolcom Webseite eigentlich nicht mehr.
Nun kannst Du dich mit deiner email-adresse und deinem Passwort auf der Seite
metryki.genbaza.pl einloggen.
Viel Erfolg
Hans Theo


3168) IP gespeichert  Mozilla/5.0 (iPad; CPU OS 11_4_1 like Mac OS X) AppleWebKit/605.1.15 (KHTML, like Gecko) Version/11.0 Mobile/15E148 Safari/604.1 
Gisela Grigo 
guenter(dot)grigo(at)web(dot)de
Ort:
Achim
post29.1.2019 17:31  Antwort schreiben E-mail schreiben


Hallo liebe Mitforscher.
Ich habe die Orte gefunden. Herzlichen Dank für die Hilfe!
3167) IP gespeichert  Mozilla/5.0 (Windows NT 6.1) AppleWebKit/537.36 (KHTML, like Gecko) Chrome/71.0.3578.98 Safari/537.36 
Christoph Wiese 
mscwiese(at)gmail(dot)com
Ort:
-
post29.1.2019 11:47  Antwort schreiben E-mail schreiben


Hallo liebes Forum,

ich habe eine weitere Frage.
Ich suche: Anna Regina geb. Brylanski
Heirat: 06.10.1913 Deutsch Krone mit Leo Stefan Wiese (aus Knakendorf)
Gestorben ist sie laut Erinnerungen 1944 (Vermutlich in Knakendorf oder aber in Rheinhausen-Duisburg)

Hat jemand ein paar Hinweise? Zum Namen finde ich nicht viel.

Vielen Dank

Christoph Wiese
3166) IP gespeichert  Mozilla/5.0 (Windows NT 6.1; Win64; x64; rv:64.0) Gecko/20100101 Firefox/64.0 
Albrecht, Alfred 
al(dot)albrecht(at)gmx(dot)de
Ort:
Emmendingen
post28.1.2019 18:01  Antwort schreiben E-mail schreiben


Liebes Forum,
mein Großvater väterlicherseits wurde in Mallar Kreis Berent geboren und meine Großmutter in Groß Golmkau Kreis Dirschau. Wie und wo kann ich womöglich nach weiteren Informationen "forschen"?

Vielen Dank im voraus für Ihre Antwort.
Viele Grüße
Alfred Albrecht



Todek49:

Lieber Alfred,
wie wäre es mit dem Geburtsjahr der beiden Kontrahenten und der Religionszugehörigkeit falls das Jahr vor 1874 liegen sollten und man
daher gezwungen ist auf die Kirchenbücher zurückzugreifen.

Viele Grüße
Hans Theo





Anja Schrön:

Hallo Alfred,
um welche Zeit handelt es sich? Für die Suche ab 1874 bietet www.metryki.genbaza.com eine Vielzahl an Original-Standesamturkunden. Mallar im Kreis Berent habe ich auf die Schnelle nicht entdecken können, nur die Stadt Berent. Für Golmkau jedoch sind eine Vielzahl an Scans von 1874-1914 nach kostenloser Registrierung verfügbar.
Herzliche Grüße
Anja


3165) IP gespeichert  Mozilla/5.0 (iPad; CPU OS 11_4_1 like Mac OS X) AppleWebKit/605.1.15 (KHTML, like Gecko) Version/11.0 Mobile/15E148 Safari/604.1 
Gisela Grigo 
guenter(dot)grigo(at)web(dot)de
Ort:
Achim
post27.1.2019 18:34  Antwort schreiben E-mail schreiben


Hallo, liebe Mitforscher!
Ich habe heute die Abschrift des Taufscheins unserer Großtane bekommen. Die Eltern stammen aus Niederschauwek Dorfgemeinschaft Syki Kreis Kutno . Ich kann diesen Ort leider nirgendwo finden. Kann mir jemand helfen?
Danke!



Anja Schrön:

Hallo Gisela,
wenn ich es richtig sehe, gehörte der Kreis Kutno nicht zur Provinz Westpreußen, sondern zur südlich gelegenen Provinz Posen. 1939 wurde er als Landkreis Teil des Regierungsbezirkes Hohensalza im Reichsgau Wartheland.
Herzliche Grüße
Anja





Joachim von Roy:

Bei dem Dorf SYKI dürfte es sich um das heutige Dorf SÓJKI nördlich der Stadt KUTNO handeln (googeln unter „Kutno Polen“).

MfG


3164) IP gespeichert  Mozilla/5.0 (Windows NT 6.1; Win64; x64; rv:64.0) Gecko/20100101 Firefox/64.0 
Stephanie Bohne 
s(dot)nowack1(at)web(dot)de
Ort:
Deutschland
post27.1.2019 10:16  Antwort schreiben E-mail schreiben


Hallo liebes Forum,

Ich suche Geburtsurkunde von Leo Nowack geb. am 12.01.1918 Standesamt Mareese Nr. 2/1918. Besteht noch Hoffnung diese Urkunde Irgendwo zu finden ?


Auch die Geburtsurkunde seiner Muttter Anna Nowack geb. am 19.10.1898 Standesamt Münsterwalde Nr 64/1898 wird auch von mir gesucht.

Wenn mir jemand helfen würde, wäre ich sehr dankbar.
lg



Anja Schrön:

Hallo Stephanie,

bei der Geburtsurkunde von Leo Nowak wirst du dich meines Wissens nach noch ein bisschen Gedulden müssen, da sie aus Datenschutzgründen noch der Sperrfrist unterliegt.

Bei der anderen Geburtsurkunde sieht es anders aus. Kennst du metryki.genbaza.com? Dort kann man nach kostenloser Anmeldung eine Vielzahl an westpreußischen Standesamtunterlagen einsehen. Die Anmeldung ist ein bisschen kompliziert, aber eine Erklärung wie's funktioniert, findest du ein Stück weiter unten im Forum.

Dort habe ich die zweitgenannte Geburtsurkunde gefunden. Es wurde allerdings in Nr. 64/1898 die Geburt von Anna Brzeski am 19.10.1998 eingetragen. Bist du sicher mit Nowak? Oder ist das vielleicht ihr Ehename gewesen? Da man sich in metryki.genbaza.com erst ein bisschen einarbeiten muss (was sich wirklich lohnt!!), maile ich dir mal die Geburtsurkunde von Anna Brzeski.

Viele Grüße
Anja


3163) IP gespeichert  Mozilla/5.0 (Windows NT 6.1; Win64; x64; rv:64.0) Gecko/20100101 Firefox/64.0 
Margarete Halle 
halle43(at)web(dot)de
Ort:
Dortmund
post26.1.2019 16:33  Antwort schreiben E-mail schreiben


Hallo Renate,

habe gestern deinen Rat gleich in die Tat umgesetzt und bei metryki gesucht
Subkowy kath. 1254. Einige Litwinski habe ich dort gefunden,da auch dort nur die Trauzeugen stehen und nicht die Eltern ist es sehr schwer.
Vielleicht kannst du mir ja einmal bei Gelegenheit die Adresse vom Archiv
Subkau zukommen lassen.

Wünsche dir ein schönes Wochenende
Margarete



Renate Schultz:

Hallo Margarete,

entschuldige, mir ist Deine Anfrage untergegangen. Ich habe sie erst heute entdeckt.
Der nächste Punkt: Irgendwann muss man mal aufräumen und ich habe die Anfrage in Subkau von meinem Computer gelöscht.
Wie ich auf Subkau gekommen bin, weiß ich auch nicht mehr.
Aber ich habe meine Anfrage in einem Aktenordner gefunden, das war wirklich 2007.
Und die Adresse stimmt mit dem überein, was hier auf der Westpreußen-Seite geschrieben steht:

Standesamt Subkau

Geburten 1912 - 1933
Eheschließungen 1912 - 1935
Sterbefälle 1912 - 1935


Name Urząd Stanu Cywilnego
Strasse ul. Wybickiego 19 A
Ort 83-120 Subkowy

Und nicht vegessen, POLAND darunter zu schreiben.

Viel Erfolg
Renate





Renate Schultz:

... und noch was. Standesämter verwahren in Polen die Urkunden nur 100 Jahre, dann gehen sie ans Archiv. In diesem Fall Danzig, aber die Suche kennst Du ja inzwischen.

Renate



pfeil  HTML Code ist deaktiviert   back Vorherige Seite       Nächste Seite next


Powered by PHP & MySQL - http://www.proxy2.de

Familienforschung in Westpreußen

www.westpreussen.de